Glutenfreies Kleingebäck und glutenfreie Backwaren als Sortimentserweiterung für den Keimlingsbäcker

Gemeinsam mit dem Keimlingsbäcker entstand die Idee, drei glutenfreie Gebäckstücke zu entwickeln, entsprechende Marketingmaßnahmen durchzuführen und Hygienekonzepte zu entwickeln.

Diese Arbeit beschäftigt sich damit das glutenfreie Sortiment für den Keimlingsbäcker in Schardenberg zu erweitern, weil in letzter Zeit immer mehr Kundinnen und Kunden nach glutenfreien Gebäck und Backwaren gefragt haben.

Als erstes wird eine Markterhebung im Raum Linz durchgeführt, um das Sortiment an glutenfreiem Gebäck in Bäckereien und im Einzelhandel zu ermitteln. Dann werden die  glutenfreien Gebäckstücke entwickelt. Dafür werden einige Backversuche durchgeführt, um dann drei Gebäcke (glutenfreies Pomodoristangerl, glutenfreies Vitalweckerl und glutenfreies Frühstückslaibchen) auszuwählen.

Anschließend wird auf der Genusslandstraße in Linz ein Akzeptanztest durchgeführt. Es wird ersichtlich, dass die glutenfreien Gebäckstücke sehr positiv bewertet werden. Weiters werden für die Gebäckstücke gewisse Marketingmaßnahmen, wie ein Folder, ausgearbeitet, sowie eine Kostenrechnung für die einzelnen Gebäckstücke durchgeführt. Außerdem wird das HACCP – Konzept für den Keimlingsbäcker, sowie das vorhandene Reinigungskonzept für die Backstube umfassend verbessert.

Das Ziel ist, die drei Gebäckstücke mit Erfolg, gefördert durch bestimmte Marketingmaßnahmen, in das Sortiment des Keimlingsbäckers aufzunehmen, sowie eine Kontamination mit Gluten durch Verbesserung der Hygiene zu vermeiden. Es soll damit die hohe Nachfrage nach glutenfreiem Gebäck gedeckt werden.

Veröffentlicht am 02.07.2018, HBLA Elmberg